Meine Themen

Bei der letzten Bundestagswahl haben Sie mir Ihr Vertrauen geschenkt und mich in den Deutschen Bundestag gewählt. “Zeit für mehr Gerechtigkeit – Zeit für Schrodi” hieß damals mein Motto. Seitdem durfte ich als Mitglied des Finanz- und Umweltausschusses genau das tun: Für mehr Gerechtigkeit sorgen. Für die nächsten vier Jahre soll es also heißen: “Schrodi macht’s!”

Nach der Bundestagswahl im September wird es viel zu tun geben, um unser Land solidarisch und gerecht zu gestalten. Die Corona-Pandemie und der Armuts- und Reichtumsbericht haben deutlich gemacht:

Die soziale Ungleichheit in unserem Land ist weiterhin zu groß. Das ist nicht nur ungerecht, sondern auch volkswirtschaftlich schädlich und gefährdet den Wohlstand und den sozialen Frieden in unserem Land.

Mit Bundeskanzler Olaf Scholz und einer SPD-geführten Bundesregierung wollen wir deshalb drei Dinge nach vorne bringen, die sich gegenseitig bedingen:

Mehr Respekt für die Menschen und deren Leistung in diesem Land, mehr Investitionen für die Arbeitsplätze und die Unternehmen der Zukunft und ein starkes Europa, damit wir auch in Zukunft in Frieden und gegenseitiger Solidarität mit unseren Nachbarn zusammenleben können. Dazu werben wir für einen klaren Regierungsauftrag. Denn wir wollen den Aufbruch für wirklichen sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Fortschritt.

Hier finden Sie die Themen und meine Standpunkte mit denen ich Sie von einer Erststimme für mich und eine Zweitstimme für die SPD überzeugen will.