Verteilungsgerechtigkeit

Die Arbeitsgruppe „Verteilungsgerechtigkeit und soziale Integration“ der SPD-Bundestagsfraktion – deren Sprecher ich bin – ist die Begleitung der Berichterstattung der Bundesregierung zur Entwicklung von Armut und Reichtum in Deutschland in jeder Wahlperiode.

Wir beschäftigen uns mit folgenden Themen, die mir selbst sehr wichtig sind:

  • Armutsrisiko bei Erwerbstätigen, Erwerbslosen, bei Kindern, Geflüchteten, im Alter
  • Reichtum
  • Überschuldete Haushalte
  • Vermögens- und Einkommensverteilung
  • Gesellschaftliche Durchlässigkeit, Bildung und Elitenforschung
  • Gender Mainstreaming
  • Antidiskriminiereung
  • Gesellschaftliche Integration von Minderheitengruppen (Spezifische Lebenslagen)
  • Gesundheitliche Situation und Pflegebedürftigkeit
  • Politische und gesellschaftliche Partizipation (Politische Chancen)
  • Wohnbedingungen
  • Steuerpolitik

Denn: Das Ziel sozialdemokratischer Politik ist ein modernes, wirtschaftlich starkes und sozial gerechtes Land. Das ist kein Widerspruch, sondern bedingt sich gegenseitig. Und: Die Chancen für ein gutes Leben sollen nicht vererbt werden – dafür brauchen wir mehr Verteilungsgerechtigkeit.

Hier finden Sie unsere Papiere:

Arbeitspapier „Einkommens- und Vermögensungleichheit in Deutschland“

Die AG Verteilungsgerechtigkeit und soziale Integration hat ganz aktuell ein Positionspapier zur Corona-Krise und Ungleichheit verfasst:

Positionspapier Corona-Krise und Ungleichheit