Termine

Hier finden Sie alle aktuellen Termine:

Di,
04.Mai.
19.30 Uhr
Friedrich-Ebert-Stiftung: Lesung aus ‚Verbündet Euch!‘
Do,
29.Apr.
Finanzpolitik: Gespräch mit
dem SPD-Vorsitzenden Norbert Walter-Borjans
Di,
9. Mrz.
Fraktion Vorort – In Solidarität durch die Krise

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Corona-Pandemie stellt uns weiterhin vor Herausforderungen. Dabei kommen die Menschen sehr unterschiedlich durch die Krise, denn es macht einen Unterschied in welcher Lebenssituation sie uns trifft: Lebe ich alleine, betreue ich meine Kinder zu Hause, fahre ich täglich mit Bus und Bahn zur Arbeit, macht mein Betrieb noch Umsatz? Wir gehen alle unterschiedlich mit der Situation um. Aber: Wir können und werden diese Krise gemeinsam bewältigen! Denn wir wollen wieder Restaurants und Kneipen besuchen, wir wollen in unserem örtlichen Sportverein aktiv sein und wir wollen auch künftig für unser Land eine starke Wirtschaft mit sicheren Arbeitsplätzen.
 
Zu Bewältigung der Pandemie hat die SPD-Bundestagsfraktion bereits zahlreiche Hilfsmaßnahme auf den Weg gebracht. Darüber hinaus arbeiten wir auf weitere kurz- und langfristige Maßnahmen hin: Wir brauchen eine Weiterentwicklung der Teststrategie, damit in Pflegeheimen und anderen Einrichtungen Infektionen nicht auftreten, und wenn dann schnell erkannt werden. Auch Schnelltests für den Heimgebrauch sind nötig, um Infektionsketten schneller zu unterbrechen. Besonders wichtig ist es uns den Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) neu zu organisieren und für ihn eine Rahmenkompetenz des Bundes zu schaffen. Damit wirken wir dem Flickenteppich an Regelungen entgegen und statten den ÖGD dauerhaft personell wie finanziell besser aus. Die mittlerweile angelaufene Impfung macht uns Hoffnung, denn sie ist der entscheidende Schritt bei der Bekämpfung der Pandemie! Aber: Das Impfmanagement muss besser werden, damit schneller mehr geimpft wird.
 
Wie uns das gelingen kann und welche Ideen und Vorhaben die SPD-Bundestagsfraktion hat, um solidarisch die Pandemie zu bewältigen, darüber möchten wir mit Ihnen sprechen. Wir laden Sie herzlich zu unserer digitalen Veranstaltung ein und freuen uns auf die Diskussion mit Ihnen.
Mi,
17.Feb.
Politischer Aschermittwoch

Lesung und Gespräch mit:
Christian Ude (Alt-OB München)
Christiane Blumhoff (Schauspielerin)
Michael Schrodi (Bundestagsabgeordneter)


Ausrufung des Freistaats, Ermordung des Ministerpräsidenten, faschistische Putschversuche und demokratische Gegenwehr, am Ende Diktatur und die Shoa – vor 100 Jahren wurde die Demokratie erkämpft und bekämpft. Und heute?
Wiederholen sich die Ereignisse der 1920er Jahre wieder oder ist unsere Demokratie in den 2020ern gefestigter?
Inwieweit sind antidemokratische Einstellungen und der Aufstieg des Faschismus in der Weimarer Zeit vergleichbar mit Entwicklungen im Hier und Jetzt? Und was können wir tun, um unsere Demokratie, unsere solidarische Gesellschaft, das soziale Miteinander zu stärken?

Diesen Fragen werden wir anhand von traurigen, dramatischen, aufschlussreichen und auch erheiternden Texten u.a. von Oskar Maria Graf und Lion Feuchtwanger nachgehen in unserem

Politischen Aschermittwoch 2021
Wie brüchig ist unsere Demokratie?
Lesung und Gespräch

Dieses Mal online am Aschermittwoch, den 17.2.2021, ab 19:30 Uhr


Jeder, der einen Computer oder ein Smartphone hat, kann sich dieses Event anschauen – auch ohne Facebook-Account – Live auf Facebook unter: www.facebook.com/mschrodi