Beschäftigte im Lebensmitteleinzelhandel bei Impfung priorisieren!

„Die Beschäftigten im Lebensmitteleinzelhandel haben aufgrund ihres Berufs ein höheres Risiko sich anzustecken. Gerade die Tage vor den Osterfeiertagen haben doch gezeigt, dass dorttrotz Abstandsgebot oft Enge zwischen den Regalen herrscht. Und die Angestellten müssen auch in diesen Phasen Regale auffüllenund Kunden beraten, damit die Menschen ihre Einkäufe erledigen können.“

Mehr Schutz für Betriebsräte

„Dort, wo die Beschäftigten mitbestimmen, gibt es bessere Arbeitsbedingungen. Deshalb stärken wir nun die Betriebsräte, um die Arbeit der Zukunft gerecht zu gestalten.“ Mit dem Gesetz alleine ist es aber nicht getan. Beispielsweise verhindert Amazon an Standorten wie in Olching den Beschäftigten immer noch eine wirkungsvolle Mitbestimmung.

Wo drückt den Sozialverbänden der Schuh? Mein Besuch bei AWO und VdK

Einfach mal sagen, wo der Schuh am meisten drückt und was die drängendsten Probleme in der täglichen Arbeit sind. Das sollten die Verantwortlichen verschiedener Arbeitsbereiche der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Dachau sowie des VdK Fürstenfeldbruck bei meinem Besuch im Februar. Bei der AWO ging es zunächst um das Frauenhaus, das vor allen Dingen unter zu wenigen Plätzen … Wo drückt den Sozialverbänden der Schuh? Mein Besuch bei AWO und VdK weiterlesen