Die Ablehnung einer tariflichen Bezahlung ist unsäglich

Dass heute ein flächendeckender Tarifvertrag für die Altenpflegebranche abgelehnt wurde, empfindet Michael Schrodi wie eine schallende Ohrfeige für das Pflegepersonal. "Einerseits klatschen, andererseits aber nicht mit angemessenem Gehalt wertschätzen - so geht man mit den Betroffenen nicht um!" Hier seine Pressemitteilung dazu.

Regierung einigt sich auf Lieferkettengesetz

Viel zu niedrige Löhne, kaum Arbeitsschutz, Kinderarbeit – die Bedingungen, unter denen Waren wie Obst aus Afrika, Schokolade von der Elfenbeinküste oder Kaffee aus Brasilien hergestellt werden, verstoßen oftmals gegen Menschenrechte. Das soll sich ändern. Lange hat die CDU/CSU blockiert, jetzt hat sich die Bundesregierung auf ein Lieferkettengesetz geeinigt. Ich unterstütze die Initiative für ein … Regierung einigt sich auf Lieferkettengesetz weiterlesen

monopoly car piece

Michael Schrodi, Kevin Kühnert, NoWaBo und ein Wirtschaftsweiser diskutieren auf Clubhouse

Michael Schrodi wird am morgigen Freitag, den 05.02. um 19 Uhr u.a. mit Kevin Kühnert, Norbert Walter-Borjans und dem Wirtschaftsweisen Achim Truger auf der Audio-Plattform Clubhouse über die Zeit nach Corona diskutieren. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, welche Alternativen es zu dem von konservativer und liberaler Seite geforderten Sozialabbau, Privatisierung und Investitionsverzicht gibt. Alle … Michael Schrodi, Kevin Kühnert, NoWaBo und ein Wirtschaftsweiser diskutieren auf Clubhouse weiterlesen

Mehr Befugnisse und mehr Rechtssicherheit im Notfalleinsatz

Letzte Woche hat der Bundestag die aus Sicht der SPD dringend überfällige Rechtssicherheit für Notfallsanitäterinnen und -sanitäter beschlossen. Damit können sie künftig im Notfalleinsatz auch in Abwesenheit des Notarztes oder der Notärztineigenverantwortlich notwendige heilkundliche Maßnahmen durchführen, ohne gegebenenfalls Strafen fürchten zu müssen.