Eine Rose zum internationalen Weltfrauentag

Weltfrauentag 2017

Anlässlich des Internationalen Weltfrauentages am 8. März hat die Landkreis SPD mit ihrem Bundestagskandidaten Michael Schrodi rund 200 Rosen mit politischer Botschaft am Dachauer Bahnhof verteilt. Die Aktion fand auf Initiative der Jusos mit Kreisvorsitzender und Kreisrätin Anja Güll statt und wurde tatkräftig von der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen sowie der stellvertretenden Landrätin Marianne Klaffki unterstützt.

Neben einer kleinen Geste des Dankeschöns wollten die Genossen darauf aufmerksam machen, dass trotz vieler Errungenschaften für die Frauen in den letzten Jahrzehnten, „es noch immer viel zu tun gibt“, so SPD- Bundestagskandidat Michael Schrodi. Schrodi sagte weiter: „Dass Frauen im Jahr 2017 immer noch bis zu 25% weniger verdienen geht überhaupt nicht, deswegen müssen wir weiter für Lohngerechtigkeit kämpfen!“ Auch das Thema Gewalt an Frauen ist leider immer noch aktuell. Kreisrätin Anja Güll dazu: „Gewalt an Frauen und Mädchen darf keinen Platz im 21. Jahrhundert haben, denn „Nein heißt Nein!“. Wir unterstützen daher die Forderungen nach mehr Frauenhausplätzen, denn wir brauchen genügend sichere Schutzräume für Frauen und Kinder, die im häuslichen Umfeld Gewalt erfahren.“

In weniger als einer halben Stunden waren alle Rosen an die vielen Dachauerinnen verteilt und vielen Frauen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.