Große Resonanz zum Welttag der sozialen Gerechtigkeit

Schrodi Infostand

Über 150 Bürgerinnen und Bürger beteiligen sich an der Aktion des Bundestagskandidaten Michael Schrodi.

Über 150 Bürgerinnen und Bürgern haben sich an der Aktion des Bundestagskandidten Michael Schrodi zum Welttag der sozialen Gerechtigkeit beteiltigt. In Karlsfeld, Dachau und Olching war Michael Schrodi und sein Team über drei Stunden auf der Straße, um mit den Menschen in beiden Landkreisen ins Gespräch zu kommen.

Michael Schrodi und die SPD wollten wissen, was für die Bürgerinnen und Bürger soziale Gerechtigkeit bedeutet. Von auskömmlichen Renten über gerechte Löhne und bezahlbarem Wohnraum bis zu kostenfreien Bildungseinrichtungen war alles dabei. „Wir haben gemerkt: Das Thema der sozialen Gerechtigkeit beschäftigt die Menschen in den Landkreisen Dachau und Fürstenfeldbruck. Und wir haben viele positive Rückmeldungen dafür erhalten, dass Martin Schulz das Thema der sozialen Gerechtigkeit in das Zentrum seines Regierungsprogramms stellen will“, so Schrodis Fazit.

Verschlagwortet mit